developing future champions

Hiermit möchten wir mitteilen, dass das pewag racing team sein Projekt intensiviert und es nun auch namentlich der Öffentlichkeit vorstellen möchte.

Und zwar unser „developing champions“ Programm, welches intern bereits seit 3 Jahren läuft. Wir sehen dies als logischen nächsten Schritt, den es nun zu setzen gilt. Bereits vor vier Jahren haben wir österreichischen Athleten die Möglichkeit gegeben, sich professionell auf unseren Sport fokussieren zu können. Mit tollen Partnern und Sponsoren, die permanent an der Weiterentwicklung unserer Ziele und Projekte involviert sind, werden wir nun unser Angebot im österreichischen Nachwuchsbereich erweitern.

Da wir unseren Sport auch nachhaltig positiv beeinflussen wollten, haben wir begonnen die Nachwuchsarbeit etwas stärker zu intensivieren. Durch Sponsoringengagements, welche sich sowohl an Athleten als auch an Veranstalter gerichtet sind, wollen wir den jungen Athleten eine Bühne bieten, die unserer Sportart und den Athleten auch würdig ist. Mit dem Sieg von unserem österreichischen Jung-Star Thomas Steger bei seinem letzten Bewerb in dieser Saison in Spanien, hat er unserem gemeinsames Projekt bereits früher als erwartet, einem vorläufigen Höhepunkt beschert.

Auch aus diesem Grund wollen wir nun auch einer jungen weiblichen österreichischen Nachwuchshoffnung auf der 70.3 Distanz, jene Unterstützung, jene Infrastruktur und jenes Umfeld zukommen lassen, welches unter anderem auch Thomas Steger erfolgreich gemacht hat. Diese wird bereits ab Jänner 2017 unserem Pro Team angehören und beim ersten Teamtrainingscamp in unserem Outfit zu bewundern sein. Wir freuen uns schon sehr auf die Intensivierung unseres „developing champions“ Projektes und denken, dass dies auch auf den kürzeren Triathlondistanzen durchaus erfolgreich sein wird.

 

ironman_70-3_mallorca_alcudia_es_2016_finish2