Ironman 70.3 EM Wiesbaden

Thomas Steger war bei der EM in Wiesbaden, wo er den 8. Gesamtrang erkämpfen konnte – hier sein Bericht dazu:

„Schwimmen: Sehr gut für meine Verhältnisse, ITU-Feeling mitten in einer großen Gruppe die ich halten konnte. Rang 17, nur 33 Sekunden auf Platz 1, das passt!
Erster Wechsel: fast 50 Sekunden langsamer als die Schnellsten, passt nicht!

Radfahren: Gestartet auf Platz 23 mit 1:20 Rückstand. Nach KM 15 die erste große Gruppe eingeholt und stehen gelassen, detto nach KM 25.
Bei KM 40 zweiter hinter Andi Dreitz, dem späteren Sieger. Bei KM 70 fuhr Boris Stein auf mich auf, wir fuhren Seite an Seite bis er an einer Kuppe attackierte. Auf der letzten schnellen Abfahrt (Gerade Straße berab, bis zu 100 km/h schnell) verlor ich über eine Minute zu Boris.

Laufen: Funktioniert in dieser Saison ohnehin nicht so wie gewünscht, hatte ich nach 3 Wochen Verletzungspause nicht unbedingt zu viel Hoffnung, dass ich die Top3 Platzierung verteidigen kann. Gehalten habe ich sie dann 6 KM lang ehe Lionel Sanders an mir vorbei zog. Danach wollte ich einfach eine möglichst gute Platzierung retten, verlor jedoch noch ein paar Plätze und ärglicher Weise am letzten Kilometer noch einmal zwei Ränge.  Also kam als Achter ins Ziel und freute mich mit den Besten (zumindest teilweise) mitgehalten zu haben!“

Ergebnisse

Thomas Steger-1001692