Aquathlon Ferlach und Magdalensberg Sprint

Auch heuer fand am idyllischen Ressnigteich bei Ferlach der Aquathlon über 750m Schwimmen und 5km Laufen statt. Bei brütend heißen Temperaturen fiel um 11:30 Uhr für den, vom 3athlon Team rund um Mario Kapler super organisierte Bewerb, der Startschuß für knapp 90 Athleten, darunter auch Markus Polka, Stefan Gerngross und Martin Umgeher.

Nach hartem Kampf sicherte sich Markus den dritten Gesamtrang und wieder wertvolle Punkte für die Cup Wertung. Für Stefan und Martin lief es ebenfalls sehr gut, Martin holte sich sogar den zweiten Platz in seiner AK.

Ergebnisse

Am Tag darauf fand erstmals der Magdalensberg Sprint statt, ein Radrennen vom Maria Saaler Dom bis zum Gipfelhaus. Da ein Aquathlon mit Schwimmen und Laufen für einen Triathleten einfach zu wenig sind, stellte sich Stefan Gerngross und ca. 40 weitere vornehmlich Radsportler, der 14km langen und mit über 600HM doch knackigen Herausforderung im Rahmen des legrand Jedermannradcups.

Neutralisiert ging es bis Arndorf, dann wurde das Feld freigegeben. Schnell war klar, dass es ein Weg des Leidens werden würde, 500 Watt auf den Pedalen reichten gerade aus, um vom Hauptfeld bei den ersten 2 Steigungen nicht komplett abzureissen. Da das aber nicht die beiden einzigen Steigungen sind und die Laktatwerte bedrohlich anstiegen, musste notgedrungen das Tempo gedrosselt werden und weg war das Feld. Nun hieß es gleichmässig in die Pedale zu treten und die Position zu verteidigen. Das gelang auch ganz gut, der letzte Kilometer mit 14% Steigung forderte den Athleten dann nochmal alles ab doch im Ziel war für Stefan klar: nächstes Jahr wieder!