IM 70.3 WM Nizza, IM 70.3 Zell am See

Bernd Barounig und Thomas Lamprecht waren für die 70.3 WM in Nizza qualifiziert und hatten eine tolle Zeit an der französischen Riviera. Nach dem Schwimmen im Meer verlangte der bekannt  anspruchsvolle Radkurs den Athleten alles ab, der Lauf an der wunderschönen Promenade konnte dann aber in vollen Zügen genossen werden. Beide konnten mit sehr soliden Leistungen finishen und blicken zufrieden auf ein außergewöhnliches Ereignis zurück.

Babsi und Stefan Gerngroß waren neben unseren Profis Thomas Steger, Lukas Wojt, Johann Ackermann und Christian Birngruber  beim 70.3. in Zell am See am Start. Heuer war der Wettergott gnädig und ließ bei spätsommerlichen Temperaturen ab Mittag sogar die Sonne scheinen.

Somit wurde es ein tolles Rennen für Alle, man konnte die Strecke und die Atmosphäre einfach richtig genießen. Die Ergebnisse am Ende des Tages sprechen nach den Erfolgen beim Ironman Austria auch diesmal für sich: Thomas holte den Gesamtsieg, Christian nach einem richtig tollen Rennen Platz 7, Johann nach seiner Verletzung den starken 10. Platz, Lukasz, der das Rennen als Vorbereitung für den Ironman Italy nutzte, Platz 13, Babsi erneut den Sieg in der AK mit Platz 14 Overall und Stefan konnte sich Platz 10 in der AK sichern. Wir gratulieren herzlich!