Thiersee Triathlon

Die zweite Station im heurigen Wettkampfkalender war der Thiersee Triathlon am 15. August über die olympische Distanz im schönen Tirol nahe Kufstein. Mit dabei diesmal wieder Babsi und Stefan Gerngroß, sowie erstmals einer unserer Profis, Thomas Steger.

Da hier die Staatsmeisterschaften über die OD stattfanden, war das Starterfeld wieder extrem stark besetzt. Über Lukas Hollaus, Paul Ruttman bis zu Lisa Peterer und Therese Feuersinger waren alle vertreten, auch in den einzelnen AK`s war die Konkurrenz groß. Es versprach ein spannendes Rennen zu werden, denn vor allem die Radstrecke gilt mit ihren 600HM als härteste auf dieser Distanz. Gelaufen werden die knapp 10,5km auf Schotter und Wiese viermal rund um den See, auch hier gibt es auf jeder Runde zwei kurze aber knackige Anstiege zu bewältigen.

Nach dem Startschuß um 14:20 Uhr erfolgte der obligatorische Sprung vom Steg, wieder gereiht nach den angegeben Schwimmzeiten und mit 10 Sekunden Abständen – geschwommen wurde diesmal ohne Neopren. Thomas startete ganz vorne und kam 10 Sekunden nach Lukas Hollaus aus dem Wasser. Am Rad lieferten sie sich ein spannendes Duell, der Zeitabstand blieb aber bis in T2 gleich. Danach beendete Thomas leider das Rennen.

Stefan hatte einen richtig guten Tag erwischt und konnte die gesetzten Ziele alle erreichen, Babsi ging es nicht ganz so gut, vor allem am Rad fand sie nicht zu ihrer gewohnten Stärke. Nichts desto trotz holte sie Platz 2 in der AK bei den österreichischen Meisterschaften, Stefan landete auf Platz 6.

Ein toller Wettkampf mit einer genialen Radstrecke in einer wunderschönen Kulisse, der wirklich eine Reise wert ist!

Ergebnisse