Walter Haslwanter

Jahrgang: 1977 .
Größe: 180cm
Gewicht: 80kg
Rad: Felt
Laufschuh: Saucony
Sonnenbrille: Adidas
Lieblingsdisziplin: Radfahren

Trainer
Marc Diechtler

Seit wann machst du Triathlon?
Seit 2009

Wie bist du zum Triathlon gekommen bzw. welche sportliche Vergangenheit hast du?
Vor ca. 10 Jahren habe ich in Klosterneuburg an einem X-Terra Volkstriathlon teilgenommen. Seit diesem Rennen habe ich Blut geleckt und mich dem Sport gewidmet. In meiner Kindheit habe ich Fußball gespielt und Taekwondo gemacht. Zum Ausdauersport bin ich während meiner Grundwehrdienstzeit gekommen, wo ich mit dem Laufen begonnen habe.

Was magst du besonders an dem Sport?
Das Training und die Vielseitigkeit.

Dein Lieblingsrennen?
Der Cross Triathlon Innsbruck.

Auf welches Ergebnis bist du besonders stolz?
Auf die zweite Halbdistanz-WM-Qualifikation in Bahrain 2018 und den Ironman Austria 2016

Was machst du neben dem Sport ( Beruf, Familie, ..)?
Meine zwei Kinder (Ida 5 und Luise 3) sind neben meiner Frau Agnes der Mittelpunkt in meinem Leben. Mein Geld verdiene ich als Berufsoffizier. Ich bin als Jurist und Rechtsberater beim Bundesheer tätig. In meiner spärlichen Freizeit neben Familie, Beruf und Sport verbringe ich gerne die Zeit beim Bergsteigen.

Wie gelingt es dir Familie, Beruf und Sport unter einem Hut zu bringen?
Mein Tag beginnt um 0530 Uhr und ist bis in den Abend durchgeplant. Trainingsstart ist meist um 0600 Uhr am Morgen mit einer Einheit. Nach der Arbeit, vor dem Nach-Hause-Fahren, gibt´s bei Bedarf noch eine zweite Trainingseinheit. Zu Hause versuche ich mich ganz der Familie zu widmen. Ohne der Unterstützung meiner Frau und meines Umfeldes wäre die Ausübung des Sportes in diesem Ausmaß (zumindest 15 Stunden Training die Woche) nicht möglich.

Beschreibe dich in 4 Worten?
Zielstrebig, organisiert, verlässlich, kommunikativ.

Dein Lebensmotto?
Verwirklichung der Ziele sofort in Angriff nehmen und nicht aufschieben.