Am Wolfgangsee wurde gecrosst

Am Wolfgangsee wurde gecrosst …

Die Wolfgangsee-Challenge ist landschaftlich sicher einer der schönsten Bewerbe in Österreich – aufgrund der späten Austragung aber auch meist eine kühlere Angelegenheit. Über unterschiedliche Distanzen werden die Athleten leider nicht wirklich durchs Gelände aber zumindest über Schotterstraßen geschickt. Martin hat sich den Sprintbewerb ausgesucht und hat nur eine Woche nach dem Ironman 70.3 Zell am See – Kaprun den 15. Gesamtrang herausgeholt. In seiner Altersklasse ist er mit 10 Sekunden am 2. Platz vorbeigeschrammt. Aber als Dritter kann er sich auch über das Ergebnis freuen. Markus nahm ebenfalls am Wettkampf teil und gewann seine Altersklasse im Sprint, gesamt wurde er 10ter.

Weitere Ergebnisse gibt es hier.